Alle forumcategorieën bekijken en reageren in het forum? Registreer een gratis account of log in met je gebruikersnaam en wachtwoord.

Voeg discussie toe aan je favorieten

Rechtstreeks van Venlo naar Düsseldorf?

Donderdag 18 nov 2010 - 09:55:59
103 220-0
103 220-0
Flickr 99066558@N06
Al langere tijd is er sprake van de heraanleg van het lijngedeelte Viersen-Kaarst zodat de treinen van RegioBahn (tweedelige Talenten) kunnen doorrijden naar Venlo.

www.rp-online.de

Kreis Viersen
Mit der Regiobahn nach Venlo
VON LUDGER PETERS - zuletzt aktualisiert: 18.11.2010
Kreis Viersen (RP) Die Verlängerung der Schienenstrecke von Kaarst über Viersen nach Venlo rechnet sich. Der Kreis hofft, dass das Land die Betriebskosten übernimmt. Die Neubaustrecke Viersen-Kaarst kostet 58 Millionen Euro.
Die Regiobahn soll von Kaarst über Viersen nach Venlo durchgezogen werden. Diesen beschluss fasste am Dienstagabend der Bauauschuss des Kreistages. Er beauftragte die Verwaltung gleichzeitig zu ergründen, wie sich die Folgekosten verteilen lassen, und Gespräche mit dem Land zur Übernahme der Betriebskosten aufzunehmen.
Die private Regiobahn fährt seit einigen Jahren zwischen Mettmann, Düsseldorf und Kaarst-See. Ihre Verlängerung als S 28 bis nach Viersen wird nach Angaben des Kreises etwa 58 Millionen Euro an Baukosten erfordern. Die Strecke ist vorhanden, muss aber reaktiviert werden. Die S 28 kann in Viersen dann auf die vorhandene Strecke über Dülken und Breyell nach Venlo verlängert werden. Dies ist nach Untersuchungen auch dann möglich, wenn die Strecke zwischen Dülken und Kaldenkirchen nicht zweigleisig ausgebaut wird.
Info
Geplantes Netz
S 28 Die Regiobahn soll die Strecke bis Viersen im 20-Minuten-Takt bedienen und in längeren Zyklen bis Venlo fahren.
RE 28 Stündlich soll der neue Regionalexpress, der dann nicht mehr alle Bahnhöfe anfährt (das macht die Regiobahn) zwischen Düsseldorf, Mönchengladbach und Venlo verkehren.

Volkswirtschaftlich rentabel
Eine vertiefte Untersuchung ergab jetzt, dass die Strecke mit dem Kosten-Nutzen-Indikator 2,14 eingestuft wird. Sie rechnet sich im Verhältnis zu den Kosten, sobald der Indikator 1,0 erreicht ist. Berücksichtigt sind darin unter anderem die insgesamt anfallenden Kosten sowie die Effekte für die Umwelt durch geringere Emissionswerte. Da neben der S 28 auch neu eine Regionalexpress-Linie 28 von Düsseldorf über Mönchengladbach nach Venlo eingerichtet werden soll, ergibt sich volkswirtschaftlich eine hohe Rentabilität.
Der Technische Dezernent des Kreises, Andreas Budde, legte im Ausschuss mehrere Modelle vor, wie die Folgekosten finanziert werden könnten. Das kann für die Kommunen recht teuer werden, falls die Aufgabenträger die vollen Betriebskosten übernehmen müssten. Wälzt man die Kosten dagegen auf den Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) ab, wird das unweigerlich die Verkehrsumlage erhöhen – also alle VRR-Mitglieder treffen. Daher hofft man nun beim Kreis, dass beim Land eine spezielle Förderung erreicht werden kann. Das wäre keine Ausnahme und passte in die Politik, den Verkehr mit Bus und Bahn zu stärken.
Diese Karte will der Kreis jetzt spielen, weil die beteiligten Kommunen nicht in der Lage sein werden, die Folgekosten zu tragen und der VRR angesichts der Kosten ebenfalls kaum Interesse an der S 28 und am RE 28 haben dürfte. Landrat Peter Ottmann sieht das Land gefordert. Denn die verbesserte Verbindung über die Grenze hinweg stehe sicherlich auch im Interesse Düsseldorfs.


Donderdag 18 nov 2010 - 14:12:25
jbt
jbt
Flickr BartGrunewold
Quote
Die S 28 kann in Viersen dann auf die vorhandene Strecke über Dülken und Breyell nach Venlo verlängert werden. Dies ist nach Untersuchungen auch dann möglich, wenn die Strecke zwischen Dülken und Kaldenkirchen nicht zweigleisig ausgebaut wird.
De Duitse (meer locale) autoriteiten (NRW) hebben onlangs inderdaad uitgesproken dat er geen geld beschikbaar komt voor deze verdubbeling. Prioriteit ligt bij de uitbouw van Elten grens - Oberhausen (als verlenging van de Betuweroute) en (opmerkelijk) bij de IJzeren Rijn. Venlo is niet bepaald blij met deze berichten. Het blijft dus voorlopig 14 kilometer enkel spoor. Als de Regiobahn er bij komt, wordt het alleen maar drukker en de dienstuitvoering kwetbaarder.

Donderdag 18 nov 2010 - 14:15:31
rob_ehv
rob_ehv
Waarbij wel gezegd kan worden dat het cargo verkeer steeds minder word rond venlo dus een Regiobahn dan makkelijker gaat.

Laatst bewerkt door rob_ehv op Donderdag 18 nov 2010 om 17:16:12

robq

Donderdag 18 nov 2010 - 16:27:18
NDS
NDS
Ik vind het een prima idee en zeker als het cargo verkeer via Emmerich kan dan mag de capaciteit die daarmee vrij komt wel voor andere treinen gebruikt worden.

Los daarvan kan die treinverbinding( Kaarst-Viersen) lokaal een goede aanvulling zijn.

Groetjes Michiel

NDS(Neu Dalhausen Stadbahn); NDS mit uns kommen sie dort